Nach monatelangen Vorbereitungen war es soweit. Die Clubstation  DLØAVH war wieder auf Tour. Vom 07. - 10.06.2019 ging es über Pfingsten  nach Westernohe auf den Bundeszeltplatz der DPSG. Zu Pfingsten sind  jedes Jahr über 4000 Pfadfinder aus vielen Ländern auf dem Lagerplatz zu  Gast.

Mit dem vollgepackten VW-Bus ging es am frühen Freitag Morgen los, so  dass gleich nach dem Frühstück gegen 10 Uhr mit dem Ausladen und Aufbau  begonnen werden konnte. Da unser Zelt mit der Funkstation im  „Internationalen Dorf“ stehen sollte, mussten dort am Freitag auch noch  diverse Schwarzzelte für das Programm mit aufgebaut werden.

Gegen 22 Uhr waren dann die Vorbereitungen beendet: Das Zelt war  aufgebaut und eingerichtet und die Antennen und die Funktechnik waren  einsatzbereit.

Als Kurzwellenantenne hatte ich einen 40m langen Dipol in ca. 7m Höhe  gerade zwischen zwei Bäumen gespannt, welche über ein Koax-Kabel  gespeist wurde. Außerdem hatten wir eine Diamond X-200N Antenne für  2m/70cm in ca. 6m Höhe an einem selbstgebauten Holzmast installiert.  Gefunkt wurde mit meinem Yaesu Transceiver FT-847 mit 100W  Sendeleistung.

Versorgt wurde das ganze Shack mit einer Solaranlage, bestehend aus 4  Solarpanelen à 100W mit einem 40A Laderegler und einer LKW Batterie  (12V / 180Ah). Da die Shackbeleutung ebenfalls auf 12V arbeitete, konnte  auf den mitgenommenen 220V Wechselrichter verzichtet werden.

Am Samstag wurde dann voll durchgestartet. Außer dem Betrieb auf KW  und Relaisbetrieb auf 2m erklärten David DO1DAV und ich beim Workshop  vormittags und nachmittags jeweils für zwei Stunden interessierten  Pfadfindern die Station und beantworteten viele Fragen zum Thema  Funken,  Radio Scouting und JOTA-JOTI. Einige Pfadfinder setzten sich  auch selbst mit meinem Ausbildungsrufzeichen DN7MO an die Station und  führten praktischen Funkbetrieb durch! Gegen 22:00 Uhr wurden nach einem  langen Tag alle Schalter umgelegt und es wurde QRT gemacht.

Nachdem auch der Sonntag ebenso erfolgreich wie der Vortag mit  Funkbetrieb und zwei Workshops zu Ende ging, wurde der Funkbetrieb dann  gegen 23:00 Uhr für das Wochenende eingestellt.

Am Montag fing ich dann schon sehr früh mit dem Abbau der Station und  dem Zelt an. Gegen Mittag war dann alles wieder im Bus verladen und  nachdem auch noch die anderen Zelte des Lagerplatzes abgebaut waren,  konnte ich gegen Abend dann den Heimweg antreten.

Fazit:

Es war ein gelungenes Pfadfinder-Funk-Wochenende mit viel Programm  und schönen Funkverbindungen, wie z.B mit Tom DL7AWO, Max DH7AHK an der  Clubstation DLØSP/p und mit der Pfadfinderstation OZ1RDP.

Nächstes Jahr wird es wohl wieder zu Pfingsten nach Westernohe gehen, um dort die Clubstation DLØAVH in die Luft zu bringen.

73 & Gut Pfad de

Moritz DO4MO